The Cheese Artist

Bernhard Gruber

Vom Koch zum Almsenner und schließlich zum diplomierten Käsesomelier. So ließe sich in der würzigen Kürze die Stationen von Bernhard Gruber beschreiben. Schon früh durfte der „Cheese-Artist“ in die Welt des Käses eintauchen. Speziell die Almsaison prägten ihn dabei. Nach seiner Lehre kochte sich der gebürtige Salzburger erstmal durch die halbe Welt. Sogar am Königshof von Bhutan schwang er den Kochlöffel. Nach seiner Rückkehr arbeitete er in Tirol. Als Ausgleich zur Arbeit in der Spitzengastronomie zog es in auf die Alm in die Schweiz, wo er sich als Senner versuchte. Als Produktentwickler absolvierte Bernhard die Ausbildung zum Käsesommelier und voilá der Cheese-Artist war geboren!

„Rind schmeckt immer nach Rind, egal woher es kommt. Das eine ist feiner, das andere fasriger, aber es ist immer Rind. Wenn du aber heute einen bestimmten Käse isst, hat der Geschmack nichts zu tun mit dem Geschmack des gleichen Käses im nächsten Jahr. Diese Wandlungsfähigkeit fasziniert mich immer wieder aufs Neue.“

The Cheese- Artist

Salzburg trifft Vulkanland…

… Da kann nur Gutes dabei rauskommen! So entschied ich mich, selbstständig zu werden und gemeinsam mit meiner Gattin Martina im Herzen des Vulkanlandes mit herrlichem Blick auf die Riegersburg, die Fromagerie zu Riegersburg zu bauen, unsere eigene „Hochburg für den Käse“. Hier dreht sich alles um ihn: den Käse. Und selbst der ist ständig in Bewegung: „Ein Käse wird nie er selbst sein. Er ist immer in Wandlung, lebt und verändert sich und hält so manche Überraschung bereit. Er ist heikel zu pflegen, kraftvoll und doch zart und ist mir in seiner Art wohl sehr ähnlich.“